Was sollen diese Dickpics in Männerprofilen?

by

Ein schöner, praller Schwanz ist für Frauen erregend – keine Frage. Auch ein Foto von einem großen, harten Schwanz kann geil sein und der Frau Lust darauf machen, mehr mit dem jeweiligen Penis zu tun, als ihn nur anzuschauen.
Doch als Profilbild bei einer Dating-Seite Dickpics einzustellen, ist in der Regel weder erregend, noch wird der Mann auf diese Weise beim anderen Geschlecht viel Erfolg haben.

Dickpics sind bei Frauen nicht so zielführend wie ihr scheinbar denkt

Die Denkweise eines Mannes können Frauen dabei natürlich nachvollziehen. Sie wissen, was er damit aussagen und erreichen will.

Ganz nach dem Motto „Seht her, mein prächtiger Schwanz! Der wird euch viel Freude bereiten. Meldet euch bei mir, dann dürft ihr auch mal mit ihm spielen“, möchten Männer der möglichen Sex-Partnerin sofort all ihre Vorzüge präsentieren.

Sie glauben häufig aufrichtig, dass es die Lady – mit geilen Dickpics vor Augen – gar nicht mehr abwarten kann, bis sie ihn endlich anfassen und in sich reinstecken darf.
Es geht ja nur um Sex. Da kann man sich bei der Vorstellung auch auf das entsprechende Organ beschränken. Und mancher Mann ist dabei im Zweifel auch weniger wählerisch.

Doch leider unterscheidet sich die Art, wie Frauen denken und wodurch sie erregt werden sehr stark von der Denkweise manchen Mannes.

Wenn eine Frau in einem Online-Sex-Dating-Portal in ihrem Profil nur Fotos von ihren primären und sekundären Geschlechtsteilen einstellt? Ist sie in einigen Männeraugen nicht unbedingt kritikwürdig.

Denn durch den vor Erregung angeschwollenen Prügel schaffen es manche Männer kaum, wieder nah genug an den Schreibtisch heranzurücken. Und sei es nur, um der heißen Sexwilligen eine Nachricht zu schreiben.

Aber Frauen – und glücklicherweise immer mehr echte Kerle – sind da nun mal anders.

Zu viele Dickpics stumpfen ab

Einer der Gründe, weshalb Frauen Schwanzbilder als Profilbilder nicht anziehend finden, ist die schlichte Überschwemmung mit derartigen Fotos. Nicht selten kommt es vor, dass weibliche Nutzer bereits unaufgefordert damit zugeschüttet werden.

Während sie eigentlich gar nichts gegen ein einzelnes Bild von einem schönen Schwanz einzuwenden haben, sorgt die große Menge an derartigen Fotos schnell für eine gewisse Übersättigung.

Und nein, eine Userin muss (noch) keine Dickpics von ihr unbekannten Männern in ihrem Posteingang haben. Sie stumpft oft schon bei der Vielzahl an Fotos von erigierten Penissen, die ihr online präsentiert werden, sehr schnell ab.
Zumal solche Aufnahmen doch nach einer Weile alle ähnlich aussehen. Und wenig Aufschluss über den mehr oder weniger geilen, daran befindlichen Typen geben.

Selbst ein besonders prächtiges Exemplar von Schwanz würde ihr dann gar nicht mehr auffallen. Fail.

Ein Online-Dating-Portal ist kein körperlicher Wettkampfplatz

Nein, es gibt nicht nur einen Mann, der der Ansicht ist, dass Länge und Dicke bei einem Schwanz wie beim Kartenspiel stechen und dadurch jeder potenzielle Widersacher aufgibt.

Zuweilen entsteht der Eindruck, dass Männer nicht nur Frauen, sondern auch anderen Männern mit ihren Dickpics einiges beweisen wollen.
Beispielsweise, dass sie die größte Latte in der Hose haben und alle andere dagegen einpacken können. So nach dem Prinzip „Wer den größten hat, bekommt die meisten Mädels.“

Das ist zwar ein ganz netter und knuffiger Ansatz. Er spricht aber dafür, dass da jemand immer noch nicht verstanden hat, dass Körperlicheiten und Charakterzüge individuell sind. Genauso wie die sexuellen Geschmäcker.

Wäre es somit nicht deutlich vielversprechender, darüber nachzudenken, was man(n) abgesehen von seinem Schwanz noch zu bieten hat?
Und damit aufzuhören, mit Dickpics anzugeben, wenn bereits ganz andere Aspekte unter die Lupe genommen werden wollen?

Wir denken ja!

(Ganz davon abgesehen, dass es uns letztenendes Wurscht ist, was andere Frauen oder Männer sonst so geboten bekommen möchten. Schließlich haben wir unsere ganz eigene Meinung und können schon zwischen uns und der großen Masse differenzieren…)

Der ganze Mann ist wichtig

Dickpics schön und gut, aber wenn der Rest des Mannes übermäßig hässlich oder einfach nur unsympathisch ist, werden weibliche Sexsuchende kaum Freude bei ihrem Date haben.
Wenn online nach erotischen Kontakten gesucht wird, geht es zwar nicht darum, sich zu verlieben.

Trotzdem ist ein Superschwanz aus der Sicht einer Frau keinesfalls ausreichend, um ihr ein befriedigendes Erlebnis zu verschaffen.

  • Ein durchtrainierter Körper,
  • ein nettes Gesicht mit einem sympathischen Lächeln
  • und ein aussagekräftiges Profil, bei dem deutlich wird, dass beide auf einer Wellenlänge liegen,

führen wesentlich eher zu einem erotischen Treffen. Frau muss bereits beim Anblick des angezogenen Mannes Lust darauf bekommen ihn auszuziehen. Dickpics alleine reichen nicht.

Was sollen diese Dicpics in Männerprofilen? - erotischekontakte.de

Nicht nur während des eigentlichen Sex-Dates kommt es viel mehr auf Sympathie, die gleichen Vorlieben und auf ein sexy Gesamtpaket an, als auf einen großen Penis.

Auch bei der Vorauswahl fühlen sich Frauen, die auf der Suche nach einem Partner für eine heiße Nacht sind, von Schwanzfotos eher abgeschreckt.
Der Gedanke, dass der Mann etwas zu verbergen hat, liegt dann nun mal nahe.

Das Bild könnte auch geschickt gemacht worden sein. Wodurch auf dem Foto nicht zu erkennen ist, dass das enorme Gemächt in der Realität von einem dicken Bierbauch buchstäblich überschattet wird.
Abgesehen davon ist es bei einem Foto, auf dem nur eine harte Rute zu sehen ist, noch schwerer zu überprüfen, ob es wirklich den Mann zeigt, mit dem die Frau sich nachher trifft.

Frauen werden schnell misstrauisch und etwas Vertrauen gehört eben auch zum Sex

Selbst, wenn es sich eigentlich um einen gut aussehenden, freundlichen Mann handelt, der einfach nur stolz auf seinen besonders groß geratenen Schwanz ist, werden Userinnen schnell misstrauisch.

Leicht vermuten sie dahinter eine absichtliche Täuschung. Frei nach dem Motto: „Wenn die Frau schon mal hier ist und sich auf geilen Sex mit mir freut? Dann wird sie nicht gleich wieder abhauen.
Auch dann nicht, wenn sie sieht, dass ich abgesehen von meinem Riesenkolben aussehe, wie das Ding aus dem Sumpf“.

Dickpics können erregend sein. Allerdings nur, wenn die Frau den Penis auch einem bestimmten Mann zuordnen kann.

Ein Foto von seinem Schwengel zu schicken, nachdem beide eine tolle Nacht miteinander verbracht haben, sorgt für schöne Erinnerungen. Die Chancen auf ein zweites Sex-Date erhöhen sich so tatsächlich.

Doch ein Lümmel ohne Mann daran sagt überhaupt nichts aus und lässt vielmehr darauf schließen, dass der (häufig leider sogar überschätzte) Schwanz mit Abstand das Beste ist, was der gesamte Kerl zu bieten hat.
Nach einem sexy Körper, einem schönen Gesicht oder gar nach einem Gehirn kann Frau dann wohl lange suchen.

Ein ganzer Mann kommt besser (an)

Männer, wenn ihr schon nicht darauf verzichten wollt, euren prallen Riemen gleich auf den ersten Blick sichtbar zu machen, fotografiert euch lieber ganz.

Frauen, die ein Foto von einem nackten Mann sehen, der nett in die Kamera grinst und dabei seine Muskeln ebenso wie seinen steifen Schwanz hübsch präsentiert, fühlen sich davon eher angesprochen.

Ein ganzer Mann – auch inklusive hartem Schwanz – kommt eindeutig besser (an), als ein Penis, der allein unterwegs ist.

Ein ganzer schlauer Mann kommt sogar noch besser (an)

Wo wir grade beim Thema erotisch präsentiert waren. Es spricht absolut nichts dagegen, dass ihr eine Reihe ästhetischer Dickpics euer Eigen nennt. Auch Frauen haben sehr häufig Aufnahmen von ihren besten Stücken.

Aber wie bereits angedeutet, geht es nicht nur um das WAS, sondern vor allem um das WIE.
Lasst euch etwas einfallen, wie ihr eure besten Stücke dezent verpackt und trotzdem klar ersichtlich zeigen könnt.
Nicht umsonst gibt es richtig scharfe Unterwäsche für Männer. Es dürfte also kein Problem sein, mit raffinierten Stoffen und einem Hauch Transparenz zu Werke zu gehen.

Davon abgesehen beweist ihr damit gleichzeitig, dass ihr Geschmack habt und nicht nur mit nackten Tatsachen beeindrucken wollt.

Was gibt es Attraktiveres als einen Mann, der seine Schokoladenseiten gleichermaßen geschmackvoll wie clever zu präsentieren weiß?

Tatsächlich eignen sich viele Dessous dazu, bestimmte Körperzonen gleichermaßen verhüllen wie zeigen. Die Frau, die euch anschließend nicht noch das letzte Stück Stoff vom Leib reißen will? Die sucht dann in der Tat etwas anderes.

Was sollen diese Dicpics in Männerprofilen? - erotischekontakte.de

Nichtsdestotrotz besteht kein Grund zur Sorge. Es gibt genug Ladys, die von alleine aus Neugier nach Dickpics fragen, wenn sie das Gefühl haben, dass

ihr auch ansonsten sympathisch seid und Frauen mit entsprechenden Aufnahmen nicht bedrängt, sondern ihnen die Gelegenheit gebt, in dieser Hinsicht selbst den ersten Schritt zu machen.

Es ist ein Gerücht, dass Frauen keine Jägerinnen sind. Was auch kein Wunder ist, schließlich macht es auch dem femininen Geschlecht deutlich mehr Spaß, wenn es sich bei einem Mann ins Zeug legen muss.
Vorschnelle Dickpics von Männerseite aus sind in diesem Rahmen in etwa so, wie eine Maus sich vor der Katze selbst umbringt.

Also: Macht es den Ladys nicht zu einfach 😉 !

Modelbilder von Colourbox.com