Lisa18 Casual Dating Erfahrungen: Jung, sexy, offen?

by

Lisa18 klingt auch für mich anfangs wie der Nickname einer Chatterin. Tatsächlich verbirgt sich dahinter allerdings eine Datingseite, die sogar recht viele Mitglieder hat. Da ehrliche Tests in Sachen Lisa18 Casual Dating bisher Mangelware sind, will ich diese Lücke nun endlich schließen. Hier sind meine Erfahrungen aus dem Communitytest Lisa18.

Was ist Lisa18?

Lisa18 ist die „kleine Schwester“ des Casual-Dating-Anbieters „C-Date“. Mit einer frischen, frechen und zeitgemäßen Aufmachung wendet sich Lisa18 Casual Dating insbesondere an eine junge Zielgruppe. Zwar wird man auch hier zu sexuellen Vorlieben befragt, also geht es nicht nur ums Händchenhalten.

Trotzdem tummeln sich hier vor allem Twens und volljährige Teens, die nur selten ausgiebige Erfahrung in erotischer und sexueller Hinsicht mitbringen. Wer also halbe Profis sucht, ist hier falsch. Unbefangene Sexyness hingegen gibt es hier zuhauf.

Gegründet wurde Lisa18 im Jahr 2010 unter dem Namen „Erovie“, wurde aber im Juli 2015 in den aktuellen Namen umbenannt. Mittlerweile hat sich Lisa 18 für erotische Abenteuer in eingeweihten Kreisen ein Stück weit einen Namen gemacht. Das mag sicher auch mit der Schützenhilfe des großen Bruders C-Date zusammenhängen.

Unterhaltungswert

Nach meiner erfolgreichen Anmeldung mit der Gratis-Mitgliedschaft kann ich mich erstmals auf der Startseite von Lisa18 Casual Dating umschauen. Und ich erkenne sofort, dass ich mit meiner Form der Mitgliedschaft ein stumpfes Schwert bekommen habe: Ich kann keine Nachrichten senden und empfangene Mails nicht öffnen und lesen. Es ist mir nicht einmal möglich, Profile anderer User anzuschauen, denn sogar die Bilder wurden für User wie mich unkenntlich gemacht.

Leider finde ich keine Funktionen, die über die Kontaktaufnahme via Privatnachricht hinausgingen. Der Begriff „Unterhaltungswert“ kann sich also nur auf die Unterhaltung mit anderen Usern beziehen. Eine solche kann ich aber nicht führen, wie bereits beschrieben.

Da sicher auch recht kurzweilige Leute bei Lisa 18 für erotische Abenteuer angemeldet sind, vergebe ich trotz aller Defizite noch 2 Sterne für den Unterhaltungswert.

Lisa18 Casual Dating: Jung, sexy, offen? - erotischekontakte.de

Preis-Leistungs-Verhältnis

In dieser Kategorie gibt es viel Licht und viel Schatten bei Lisa18 Casual Dating.

Einerseits erscheint es mir schon heftig, dass Männer pro Monat mindestens 29,90€ hinlegen müssen (bei zwölfmonatiger Mitgliedschaft). Bei dem Abschluss einer sechsmonatigen Mitgliedschaft ist man bereits bei 39,90€ pro Monat und wer nur 3 Monate dabei sein möchte, muss für jeden einzelnen Monat satte 49,90€ hinblättern. Und das Geld wird jeweils bei Vertragsabschluss für die gesamte Laufzeit fällig.

Allerdings sind Frauen kostenlos dabei. Das mag zwar unfair erscheinen, erhöht die Frauenquote aber ungemein. Angeblich liegt der Frauenanteil im Premium-Bereich (wie auch immer das zu verstehen ist) bei 62%. Und da die meisten Kontaktseiten über enormen Männerüberschuss klagen, kann man diesen Aspekt wieder als positiv betrachten.

Positiv auch: Ja, die Preise sind bei Lisa 18 Casual Dating hoch. Dafür muss man aber mit keinen versteckten Zusatzkosten rechnen. Hier wird man also nur einmal ausgezogen und ist danach safe. Irgendwelche Kontingente für den Mailversand, wie sie von manch anderem Anbieter feilgeboten werden, braucht es hier also nicht.

2 Sterne für das Preis-Leistungs-Verhältnis sind gut verdient.

Abwechslungsreichtum beim Lisa18 Casual Dating

„Abwechslung? Ham wa nich – und kriejen wa ooch nich wieder rein!“

Am besten lässt sich die Faktenlage derart schnodderig beschreiben. Wer bei Lisa18 Casual Dating unterwegs ist (und dafür auch schon recht tief in die Tasche greifen musste), kann mit anderen Usern in Kontakt treten. Die haben zwar auch alle ihren eigenen Charakter und unterschiedliche Fantasien, aber das war’s dann auch schon wieder mit der Abwechslung.

Also sehe ich es einfach mal positiv: Wer Abwechslung sucht, sollte über den Flohmarkt stöbern.

Hier geht es um die Grundfunktionen einer Kontaktseite: Man kann mit anderen Usern in Kontakt treten, heiß flirten und sich im Idealfall auf ein paar Drinks oder für eine leidenschaftliche Nacht verabreden. Das ist okay, das ist schnörkellos, aber eben auch ohne Fantasie.

Mit 1,5 Sternen in der Kategorie Abwechslungsreichtum ist Lisa18 Casual Dating möglicherweise fast noch etwas großzügig beurteilt.

Lisa18 Casual Dating: Jung, sexy, offen? - erotischekontakte.de

Benutzerfreundlichkeit

Lisa18 kann mit einer übersichtlichen Struktur und klar verständlichen Angaben in Impressum und AGB punkten.

Zwar ist hier eine Menge Kleingedrucktes abzunicken, aber die wesentlichen Fakten sind rasch erfasst. Sehr schön ist es, hier ein Impressum aus Luxemburg vorzufinden. Zwar nicht Deutschland, aber Europa. Immerhin.

Laut Statuten ist ein einmal angelegtes, kostenloses Profil ebenso schnell gelöscht, wie es angelegt wurde. Dabei muss man sich auch auf keine Diskussionen mit den Machern von Lisa18 einstellen. Natürlich muss auch die Fairness bei der Benutzerfreundlichkeit eine Rolle spielen. Und hier stellt sich dann doch die Frage, wieso Männer derart zur Kasse gebeten werden, wie es hier der Fall ist. Das Argument der höheren Frauenquote kann hier nicht alleine gelten.

Wäre die Lisa18 Casual Dating derart gut, wie es die Macher selbst behaupten, könnten sie neuen Mitgliedern ohne Weiteres ein paar Tage kostenfreie Probemitgliedschaft anbieten. Wer sich dann vom Nutzen der Seite überzeugt, würde sicher gerne eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abschließen. So ist aber unklar, ob man(n) hier die Katze im Sack kauft oder ob sich die Mitgliedschaft lohnt.

In Sachen Datenschutz ist es bei Lisa18 leider nicht besonders weit her.

So willigt jeder User automatisch ein, dass seine Daten weiterverbreitet werden dürfen. Doch damit nicht genug: Sogar mit den privaten Bildern der User darf Lisa18 Casual Dating alles Mögliche anstellen, diese beispielsweise im Internet verbreiten. Erklärt wird dieses Vorgehen mit der schwammigen Formulierung, „[…]die Kontaktchancen zu erhöhen.“

Ob das nur eine vorgeschobene Behauptung ist oder den Tatsachen entspricht, lässt sich leider nicht nachprüfen. Benutzerfreundlich ist dieser Aspekt jedenfalls nicht. Wenn europäische Datenschutzbestimmungen bis ins kleinste Detail ausgenutzt werden, muss man dieses Verhalten einfach kritisieren.

Insgesamt sind 2 Sterne in der Kategorie Benutzerfreundlichkeit sicher fair.

Design

Die meisten zeitgemäßen Websites zeichnen sich dadurch aus, dass sie in angenehmen Farben gestaltet wurden, klar ersichtliche Schaltflächen haben und nicht mit Funktionen, Blinkies und Laufschriften überladen wurden. Auch Lisa18 Casual Dating macht in diesem Zusammenhang einen tollen Eindruck. Bei der sparsamen Anzahl an Möglichkeiten hier hätte ich aber auch nichts Anderes erwartet.

Mit ihrem grauen Hintergrund, der schwarzen Schrift und den Flächen in dunkler Pflaume wirkt die Website außerordentlich sexy.
Alles, was man hier zum Suchen und Plaudern benötigt, hat man direkt auf der Startseite im Überblick. Dies gilt auch für die Kontaktdaten des Support-Teams, die AGB und das Impressum.

Am rechten Rand der Startseite ist eine Liste mit Frauen eingeblendet, die auf Lisa 18 für erotische Abenteuer gerade zu haben sind. Der übrige Platz der Seite wird ausgefüllt mit Kontaktvorschlägen, die Anhand meiner Angaben zur Person ermittelt wurden. Außerdem sieht man im oberen Bereich, welche Mitglieder sich gerade im Gespräch befinden. Man muss also nicht auf gut Glück schreiben und Gefahr laufen, dass man gerade stört.

Etwas schade ist, dass ich als Gratismitglied bei Lisa18 Casual Dating eigentlich nur im Nebel stochere. Ich lese also Namen, das zugehörige Alter und ein paar Stichworte zu Neigungen und Vorlieben, alles darüber hinaus bleibt mir aber verschlossen. Es sei denn, ich schließe eine teure Mitgliedschaft ab.

Da Nebel ja unter Umständen auch malerisch sein kann, vergebe ich für das Design der Website 3,5 Sterne.

Lisa18 Casual Dating: Jung, sexy, offen? - erotischekontakte.de

Community Daten

Bei jeder Flirtseite im Internet ist es für Mitglieder wie Interessenten sinnvoll, etwas Hintergrundwissen zu bekommen. Nach einer ausgiebigen Recherche komme ich auf folgende Zahlen, Daten und Fakten (ohne Gewähr):

  • Gründung: 2010 als „Erovie“
  • Umbenennung: 2015 in „Lisa18“
  • Mitglieder in Deutschland: Rund 780.000
  • Davon aktiv: Rund 70.000
  • Frauenquote: 62% im Premiumbereich
  • Mitgliedschaft (Frauen): Kostenlos
  • Kosten für die Mitgliedschaft (Männer): Ab 29,90€

Preisübersicht

Frauen: Kostenlos Gratis Gebührenfrei
Männer: 49,90€ pro Monat bei dreimonatiger Mitgliedschaft, 39,90€ pro Monat bei sechsmonatiger Mitgliedschaft, 29,90€ pro Monat bei zwölfmonatiger Mitgliedschaft.

Die Zahlung für die gesamte Laufzeit wird jeweils zu Beginn in voller Höhe fällig.

Fazit

Lisa18 Casual Dating ist eine Datingseite, die sich ganz gezielt an jüngere Leute wendet. Selbige müssen neben etwas Niveau und Stil aber auch das nötige Kleingeld mitbringen – jedenfalls dann, wenn es sich um männliche Neumitglieder handelt.

Insgesamt erscheint das Angebot von Lisa18 gar nicht mal so schlecht, auch wenn außer der reinen Kontaktaufnahme nichts geboten wird.

Grundsätzlich spräche auch nichts dagegen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Doof ist nur, dass die Männer hier erst viel Geld ausgeben müssen, bevor sie die Seite wirklich testen können. Und da man(n) nicht die Katze im Sack kaufen sollte, muss hier doch ein großes Fragezeichen erlaubt sein.

Wenn die hohen Kosten für Männer aber tatsächlich bewirken, dass der Frauenanteil größer ist als jener der Männer, kann dieser Aspekt natürlich auch positiv bewertet werden. Denn so kann man(n) eben auch von einer deutlich höheren Trefferquote ausgehen. Wer auf eine solche besonders großen Wert legt, ist bei Lisa18 Casual Dating vielleicht gar nicht so schlecht aufgehoben.