Lust auf tiefe Blicke? Der Erotik-Community Zwinkr Test

by

Du bist auf der Suche nach lockeren Kontakten, gerne mit einem erotischen Einschlag? Nach Mitmenschen, die dich besonders reizen, sind im Schnitt zwischen 18 und 35 Jahren alt? DarĂŒber hinaus möchtest du schnell und unkompliziert Personen aus deiner NĂ€he treffen? Ich mache fĂŒr dich den Erotik-Community Zwinkr Test und verrate dir, ob es sich fĂŒr dich lohnt, dich lĂ€nger auf dieser deutschen Plattform mit Schweizer Betreiber aufzuhalten.

Unterhaltungswert: Wie viel Abwechslung stellt sich beim Erotik-Community Zwinkr Test ein?

Verschiedene Funktionen, Nutzung dieser Funktionen z.T. auch ohne Mitgliedschaft möglich

Unterhaltung in allen Ehren. Wenn man sie denn darin findet, einfach verschiedene Profilbilder durchzuschauen. Denn viel mehr Unterhaltung entdecke ich beim Erotik-Community Zwinkr Test beim besten Willen nicht. Wer nicht gerade ein Foto-Junkie, sondern auf der Suche nach Texten, neuen Ideen und kontrovers-humorvollen Diskussionen ist, wird hier schnell feststellen: Ja, nach dem Durchklicken durch die Bilderwelten kommt tatsÀchlich nichts mehr.

Abgesehen von der Möglichkeit, mit Mitgliedern persönlichen (also schriftlichen) Kontakt aufzunehmen. Die ist ja auch schön und gut.
Nur dafĂŒr mĂŒssten meine Mitmenschen im Schnitt schon etwas mehr von sich preisgeben, als die Tatsache, dass sie einen Mann oder eine Frau suchen. Oder dominant oder devot sind. Bei meiner Anmeldung wurde ich direkt nach meinen persönlichen Interessen gefragt. Kino, Freunde, Sport, Musik 
 diese Richtungen. Das finde ich sehr angenehm. Im weiteren Verlauf von meinem Erotik-Community Zwinkr Test spielen diese Aspekte aber kaum noch eine Rolle.

Vielleicht, weil die Grundlage (beispielsweise ein Forum, Magazin oder Chat) fĂŒr einen Austausch mit mehr als einer Person fehlt?
Und weil die meisten Leute nur gucken, aber nicht schreiben. VerstĂ€ndlich, weil die Zahl der freien Nachrichten pro Monat begrenzt ist. Da will wohl kaum jemand eine kostbare Nachricht in die WĂŒste schicken. Ich hĂ€tte auch nichts dagegen, wenn es sich vor allem um den erotischen Einschlag drehen wĂŒrde, solange es kommunikativ ein bisschen mehr zur Sache gehen wĂŒrde. Nichtsdestotrotz brauche ich mehr zu meinem UnterhaltungsglĂŒck als das, was mir hier unter dem Strich begegnet.

Ein bisschen gucken, mehr nicht. Unterhaltung sieht fĂŒr mich anders aus. Vor allem bietet sie mir mehr Möglichkeiten, mich aktiv einzubringen als es bei Zwinkr der Fall ist.

Dass gefĂŒhlt selbst Auf-dem-Klo-Sudokus-Lösen unter dem Strich spannender ist, spricht in meinen Augen nicht gerade fĂŒr viel Spiel, Spaß und Spannung. Daher 2 von 5 möglichen Punkten.

Erotik-Community Zwinkr Test - erotischekontakte.de

Abwechslungsreichtum

Verschiedene Möglichkeiten mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, Abwechslung wie Fotowettbewerbe, Umfragen, allgemeine Community- und Mitgliedervielfalt

Wie schon beim Unterhaltungswert durchgeklungen sein dĂŒrfte, bin ich bei meinem Erotik-Community Zwinkr Test eindeutig verblĂŒfft worden. Allerdings nicht durch das ĂŒberquellende Leben und die blĂŒhende Community-GesprĂ€chslandschaft. Sondern durch die Tatsache, dass ich – im Prinzip – ausschließlich Bilder gucken und (oft nicht vorhandene) kurze Selbstbeschreibungen lesen darf.

Magazin Forum Chat Fotowettbewerbe Umfragen oder Àhnliches

suche ich hier vergebens.
DafĂŒr habe ich eben die Möglichkeiten, jemanden zu „liken“, mein „Nicht-Mögen“ auszudrĂŒcken oder sie / ihn anzuzwinkern beziehungsweise eine Nachricht zu schreiben.

Danach verlassen mich die Götter des zwischenmenschlichen Austauschs beim Erotik-Community Zwinkr Test auch schon wieder. Und es ist auch nicht so, dass es mir nur deshalb so geht, weil ich mit einem kostenlosen Profil unterwegs bin. Selbst Premium- oder Powermitglieder können nur besser auf Flirts und Co. reagieren, weil sie eine grĂ¶ĂŸere Nachrichtenmenge bearbeiten können. An allen anderen Knackpunkten Ă€ndert sich nichts.

Dass sich bei Zwinkr gut ein Drittel mehr MÀnner als Frauen aufhalten, fÀllt in meinen Augen nicht besonders ins Gewicht. Ich werde auch so nicht mit Nachrichten bombardiert, was aber auch an meiner persönlichen Suche und meinen Vorlieben liegen mag. Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass in den PostfÀchern Ladys, die eher in manches maskuline Suchschema passen, deutlich mehr los ist.

Bei mir ist es ruhig bis langweilig – und viel mehr losmachen als ich eh schon tue (Bilder, vergleichsweise detailliert ausgefĂŒlltes Profil), kann ich schließlich nicht.

Guten Morgen, ich habe ganz gut geschlafen 
 1,5 von 5 möglichen Punkten.

Benutzerfreundlichkeit

Logischer Seitenaufbau und leichte Handhabung, einfache Anmeldung und Profilgestaltung, Informationen lassen sich schnell finden z.B.: FAQ’s, Support usw.

Ich kann mich an sich nicht beschweren:

  • Die Seite ist sehr ĂŒbersichtlich,
  • alle wichtigen Funktionen sind schnell zu finden und
  • mit ein paar Klicks bewege ich mich innerhalb weniger Minuten zielsicher durch die MenĂŒ-FĂŒhrung.

Was mir zum Einstieg positiv ĂŒberrascht, sind die recht genauen Einstiegsfragen, was ich suche und wie ich mir persönlich Erotik vorstelle. Zwinkr zieht daraus gleich seine SchlĂŒsse, wie ich im Bett drauf bin, welche Mitglieder zu mir passen könnten und macht mir entsprechende User-VorschlĂ€ge. Sehr zuvorkommend.

Es wĂ€re also alles wunderbar, wenn ich nicht nach einiger Zeit eine Einstellung in diesem Zusammenhang ĂŒberarbeiten wollen wĂŒrde. Da ich keine Informationen oder Task-MenĂŒs dazu finde, möchte ich diesbezĂŒglich den Support oder die FAQ konsultieren.

Bedauerlicherweise laufe ich an dieser Stelle total ins Leere. Von einer FAQ-Auflistung keine Spur und selbst fĂŒr die Support-E-Mail muss ich mich quer durch die AGB kĂ€mpfen. Kein Spaß, weil sie extrem klein geschrieben sind. Eine Brille macht sich in diesem Zusammenhang nicht nur als erotisches Accessoire, sondern auch als technisches Hilfsmittel sehr gut. Sollte ich noch jemanden fĂŒr ein Rollenspiel finden, werde ich definitiv auf die Richtung „Detektiv mit Lupe“ abzielen. Schlauer bin ich hinterher aber immer noch nicht – mein Problem scheint wohl sonst niemand zu haben.

Was ebenfalls noch dazukommt: Ich entdecke diverse Optionen, wie ich einen kostenlosen Account aufstocken kann? Aber unkompliziert löschen? Fehlanzeige!
In diesem Zuge wird mit bei Bedarf keine andere Wahl bleiben, als den Support zu kontaktieren. Ich freue mich schon …

Eigentlich möchte ich beim Erotik-Community Zwinkr Test in der Hinsicht Benutzerfreundlichkeit gar keinen saftigen Punktabzug geben mĂŒssen. Immerhin sind fast alle Funktionen selbsterklĂ€rend und sogar fĂŒr Dating-Community-AnfĂ€nger ohne große Anlaufschwierigkeiten nutzbar.

Aber die Tatsache, dass man gefĂŒhlt keinerlei Administratoren zu Gesicht bekommt? Und auch das Erreichen von ihnen nicht ohne lĂ€ngere Recherche möglich zu sein scheint? Die Ă€rgert mich ungemein, weil ich von anderen Dating-Plattformen einen besseren Service gewohnt bin.

Insofern ist an dieser Stelle nur 1 von 5 möglichen Punkten drin.

Erotik-Community Zwinkr Test - erotischekontakte.de

Design

Design, Farbwahl/ Schriftwahl/ Bilderwahl, Layout-Gestaltung, Lesbarkeit, usw.

Frisch, hell, ĂŒbersichtliche und gut abgesetzte Texte: Die Optik von Zwinkr kann sich wahrlich sehen lassen. Hier durften sich definitiv Profis austoben, die genau wissen, was sich User von Date-Portalen in optischer Hinsicht wĂŒnschen!

Positiv hervorzuheben ist, dass die Textmengen mengenmĂ€ĂŸig keine Überhand nehmen und sich strenggenommen nur auf die Profile einzelner Nutzer beschrĂ€nken. Und auch da sind sie bestens strukturiert und leicht zu ĂŒberblicken. So laufe ich zu keinem Zeitpunkt Gefahr, von unĂŒberschaubaren Schriftblöcken erschlagen zu werden.

Das Einzige, was mich persönlich stört, ist, dass die Bilder in der „Galerie“-Abteilung sehr dicht auf dicht folgen. So multitaskingfĂ€hig, dass ich die ganzen visuellen EindrĂŒcke problemlos verarbeiten kann, bin ich nicht. Von daher wĂŒrde ich darauf wetten, dass der eine oder leckere Mann meinen Blicken entgangen ist. Aber vielleicht ist es lediglich eine Frage der Übung, bis ich mich davon nicht mehr ins Bockshorn jagen lasse …

Die Galerie-Seite wirkt zwar etwas mit Bildern ĂŒberladen – aber das soll den guten Gesamteindruck nur unwesentlich schmĂ€lern.
Denn ansonsten habe ich mich in optischen Belangen beim Erotik-Community Zwinkr Test bestens versorgt gefĂŒhlt.

Also: Satte 4,5 von 5 möglichen Punkten!

Preis-Leistung

Wie gut ist das Preis-LeistungsverhÀltnis? Was zeigt der Erotik-Community Zwinkr Test?

Es kommt natĂŒrlich davon ab, was du von einer Dating-Community erwartet, wenn du auf der Suche nach netten und / oder explizit erotischen Kontakten bist.

  • Möchtest du schnell und einfach Kontakte darĂŒber knĂŒpfen, indem du jemanden nur einmal kurz siehst und einen ersten Persönlichkeits- und Erotikkurzcheck liest?
  • Oder möchtest du etwas mehr Zeit und Hintergrundwissen einbringen?

Im ersten Fall dĂŒrfte zwinkr.de fĂŒr dich gar nicht verkehrt sein – denn viel mehr ist hier auch nicht zu finden.
FĂŒr wirklich weitgehende Infos musst du die von dir ausgewĂ€hlten Leute auf alle FĂ€lle anschreiben. Und das kostet Nachrichten und Coins, wodurch das Ganze recht teuer werden kann. Zumindest dann, wenn dein GegenĂŒber keine anderen Kommunikationsmedien als das Zwinkr-Postfach nutzen möchte.

Mir persönlich waren viele Profile auch eindeutig zu dĂŒrftig angelegt. Im Schnitt 2 – 4 zugegeben sehr nette Bilder, aber da hörte es meist schon auf. Schade, denn so hat das Konzept bei mir im Erotik-Community Zwink Test keine echte Chance. Ich freue mich auf einen regen Austausch auf einer (erotischen) Plattform.

Aber nur fĂŒr eine Bilderbeschau mindestens 29 € zahlen? Ohne Magazin, Forum, Chat oder sonstige anderweitige Kommunikationsmöglichkeiten?

Das ist mir eindeutig zu happig – und so viel Spaß wie bei Zwinkr habe ich auf anderen Plattformen fĂŒr das gleiche Geld mindestens. Höchstwahrscheinlich sogar mehr.

Die Grundidee ist nett, bleibt aber in puncto Unterhaltungswert und Abwechslungsreichtum eindeutig auf der Strecke.
In Kombination mit den doch nicht besonders gĂŒnstigen Preisen (s. Community-Eckdaten) und der nicht besonders großen Benutzerfreundlichkeit verwandelt sich der recht positive optische Eindruck schnell in einen Abtörner.

Aus diesem Grund: 1 von 5 möglichen Punkten.

Erotik-Community Zwinkr Test - erotischekontakte.de

Gesamtfazit

Mein Erotik-Community Zwinkr Test hat einen gewissen schalen Eindruck in meinem Gehirn hinterlassen.
Insgesamt habe ich mich ein wenig so gefĂŒhlt wie jemand, der eine auf den ersten Blick tolle Pralinenschachtel geschenkt bekommt – aber im Prinzip nur eine geniale Verpackung in den HĂ€nden hĂ€lt und sich fragt, warum der Inhalt bei genauerer Betrachtung so bescheiden ist.

Das Grundprinzip von Zwinkr ist sicherlich nicht schlecht, sondern sehr straight. Es ist aber auch schon bei anderen Anbietern zu finden. Und dafĂŒr, dass Zwinkr dann nicht viel Neues und / oder ErgĂ€nzendes anbietet, möchte ich weder Zeit noch Geld opfern.

Letztendlich also keine wirkliche Empfehlung und insgesamt 10 von 25 möglichen Punkten.

Community Daten

Allgemeine Informationen und Eckdaten zu der Community

  • mehrere tausend User
  • 30 % weiblich
  • 70 % mĂ€nnlich

Achtung:
Bis 2016 wies zwinkr in seinen AGB darauf hin, dass ein Teil der weiblichen Profile Fake-Profile zu Animationszwecken gewesen sei.
Seitdem die AGB im Februar 2016 geÀndert wurden, fehlt dieser Hinweis. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass damit auch tatsÀchlich alle Fake-Profile aus dem Verkehr gezogen wurden.

PreisĂŒbersicht

Die Grundfunktionen auf einen Blick:

kostenlos kostenpflichtig
Profil erstellen sÀmtliche Fotos ansehen
andere Profile anschauen alle Nachrichten lesen
begrenzte Nachrichtenzahl lesen 50 beziehungsweise 100 Nachrichten schreiben
zwei Nachrichten schreiben ohne Limit zwinkern

Was kosten die einzelnen Mitgliedschaften?

Testmitgliedschaft (quasi ein Probe-Premium-Paket):

  • 3 Wochen Premium-Mitgliedschaft fĂŒr 2,99 € inklusive 50 Freinachrichten
  • geht automatisch in das Basis-Paket (Abo) ĂŒber – sollte also so schnell wie möglich nach dem Abschluss gekĂŒndigt werden, wenn eine lĂ€ngere Mitgliedschaft ggf. nicht erwĂŒnscht ist

Premiumpaket:

  • 1-monatige Laufzeit fĂŒr 34,90 € – inklusive 50 Freinachrichten
  • muss 14 Tage vor dem Laufzeitende gekĂŒndigt werden, weil es sich sonst von alleine fĂŒr 1 Monat verlĂ€ngert

Powerpaket:

  • 3-monatige Laufzeit fĂŒr 29,90 € / Monat inklusive 100 Freinachrichten
  • muss 14 Tage vor dem Laufzeitende gekĂŒndigt werden, weil es sich sonst von alleine fĂŒr 3 Monate verlĂ€ngert

Zwinkr-Abo kĂŒndigen

Um das Zwinkr-Abo zu kĂŒndigen fĂŒhrt kein Weg am Support vorbei.
Bei der Test-, Premium- und Powermitgliedschaft erscheint mir das durchaus nachvollziehbar. In Bezug auf die kostenlose Basismitgliedschaft ist es eher Àrgerlich. Aber bitte sehr.
Die KĂŒndigung muss schriftlich erfolgen und per E-Mail an support@zwinkr.de gesendet werden.

Kurz gesagt: Es muss ein Schreiben aufgesetzt werden, dass

  • User-ID,
  • E-Mail-Adresse,
  • Vor- und Nachname sowie
  • Adresse

des (dann ehemaligen) Mitglieds beinhaltet.

Dieses Schreiben geht unterschrieben an zwinkr.de zurĂŒck, eine Kopie verbleibt beim Ex-User und die Sache ist hoffentlich gegessen.
Abgesehen davon, dass zwinkr.de nun auch der komplette Name und die Anschrift schwarz auf weißem Papier bekannt sind…